Dienstag, 10. Januar 2017

Darf es etwas Glitzer sein? Ja, unbedingt!!!

Wie schön, dass es in meiner Verwandtschaft Mädels gibt, die (noch) im "rosa-pink-Glitzer-Schnick-Schnack-Alter" sind.

Auf einem Wunschzettel stand dieses Jahr ein neuer Turnbeutel. Ich hab' schon lange das Freebook von lenipepunkt eingemerkt. Und ihr Wunsch schrie geradezu nach diesem Schnitt! Und das ist aus dem Schnitt entstanden:


Der Turnbeutel von außen:
dunkelblauer, etwas festerer Baumwollstoff


Von innen: pinker, weiß getupfter Baumwollstoff

Da der Beutel ja die nächsten zwei, drei Jahre "mitwachsen" soll, habe ich die Träger abgeändert. Somit ist der Beutel jetzt größenverstellbar, kann mitwachsen und ist auch je nach Jahreszeit, sprich mit oder ohne dicker Jacke, tragbar. Für die flexiblen Gurte hab' ich folgende Änderungen am Grundschnitt vorgenommen:



Die Gurtenden hab' ich im Boden und
nicht im Seitenteil eingenäht.




Der Gurt wird oben durch eine Schlaufe geführt...


... und am anderen Ende durch zwei Ringe, die
mit einer Schlaufe auch im Boden befestigt sind.

Das Gurtende wird in einer Schlaufe gesichert,
damit es nicht "rumhängt".

Und das Glitzer? Was ist das? Wo kommt das her?

Das kommt aus meinem neuen Plotter! Seit Weihnachten bin ich stolze Besitzerin eines Plotters und das ist mein erstes Werk. Da wir uns erst nach Weihnachten mit den Verwandten getroffen haben, war das Plottern für dieses Weihnachtsgeschenk möglich. Verwendet hab' ich hierfür die Glitterfolie der kreativmanufaktur bayern. Hat sehr gut geklappt. Und glitzert sehr schön. Das fotografisch festzuhalen, ist allerdings schwierig. Aber die Fotos lassen es erahnen...





Das waren noch nicht alle selbstgenähten Geschenke! Jetzt fehlen noch die Geschenke an die Männer in der Verwandtschaft. Die folgen bald. Seid Ihr neugierig und wollt sie nicht verpassen? Dann einfach auf meiner Facebook-Seite "Seite gefällt" mir klicken, meinen Blog per Newsletter abonnieren oder meinem Blog folgen.

Bis bald,
Euer hinguckerl