Sonntag, 4. Dezember 2016

Geschenkidee für die beste Freundin...

Ich hab' ja auch noch einen Bürojob. Und da hab' ich mir schon oft gedacht: Diese Kunstleder- oder Kunststoff-Besprechungsmappen... praktisch, aber furchtbar greislig! 😝

Also eine Besprechungsmappe muss her: praktisch und (!) schön.

Auf der Suche nach einem passenden (Fre)e-Book bin ich im Netz nicht fündig geworden. Deshalb hab' ich mir selbst was ausgedacht. Ich freue mich, wenn Ihr fleißig "nachnäht" und mir Eure Ergebnisse zeigt.

Wer zukünftig keine Anleitung verpassen möchte, einfach auf meiner Facebook-Seite „Seite gefällt mir“ klicken, meinen Blog per Newsletter abonnieren oder meinem Blog folgen! Ich freu' mich auf Euch!













 


Was braucht Ihr für die Besprechungsmappe?
  • Bei 1,4m Stoffbreite: 40 cm für den Außen- und Innenstoff
  • Stoff für die Innentaschen: 40 cm
  • 60 cm Decovil light zur Verstärkung des Innenstoffes und der großen Fächer
  • 40 cm Decovil zur Verstärkung des Außenstoffes
  • Vlieseline H250 zur Verstärkung des kleinen Faches
  • 40 cm Gummiband
  • evtl. stärkeren Karton zur Stabilisierung der Außendeckel
  • Nähseide, Stecknadeln, Kreide, Schere, Meterband

Wie geht's?

Zuschnitt:
  • Innenstoff, Außenstoff und Decovil zur Verstärkung zuschneiden: 53*35 cm
  • Stoff für die hellblaue, rechte Innentaschen zuschneiden: 24*35 cm
  • Decovil für die hellblaue, rechte Innentasche zuschneiden: 22*35 cm
Die Innentaschen sind natürlich variabel gestaltbar. Ich habe folgende Größen verwendet:
  • Stoff für die hellblaue, linke Innentasche zuschneiden: 26*24 cm
  • Decovil für die hellblaue, linke Innentasche zuschneiden: 25*22 cm
  • Stoff für die Federtasche zuschneiden:  27*15 cm
  • H250 für die Federtasche zuschneiden: 26*13 cm

Versäubern und verstärken
  • Auf den Innenstoff  das Decovil light aufbügeln.
  • Auf der Außenseite das Decovil aufbügeln.
  • Auf die Innentaschenstoffe die jeweilige Verstärkung - wie auf dem Foto gezeigt - aufbügeln. Die Verstärkung ist hierbei kleiner. Die nicht verstärkten Kanten mit der Overlock bzw. Zick-zack-Stich versäubern. Danach die breiten Überstände der Innentaschen auf die linke Seite bügeln und absteppen. Das wird die jeweilige Innentaschenkante.


Decovil und H250 auf die entsprechenden Innentaschenstoffe aufbügeln.


Die nicht verstärkten Kanten versäubern.

Obere Kanten bei den kleinen Taschen und seitliche Kante
bei der großen Tasche umbügeln und absteppen.


Stiftetasche nähen
  •  Den Federstoff links bündig auf die größere, hellblaue Innentasche legen. Auf der rechten Seite den Einschlag der Federtasche um den Einschlag der blauen Innentasche legen.
  • Größe der Stiftetasche festlegen (bei mir grüner Stift), mit Schneiderkreide markieren, dann absteppen. Dabei an der oberen Kante gut verriegeln, damit die Tasche nicht so leicht ausreißt.
Größe der Stiftetasche festlegen.

Stiftetasche absteppen.
Damit Ihr Euch beim späterern Zusammennähen
leichter tut...


























  • Damit später das Zusammennähen aller Teile leichter geht, in die Stiftetasche eine kleine Falte unten einnähen:
... unten eine kleine Falte nähen.


Linke Innentaschen festnähen
  • Nun die beiden Innentaschen knappkantig auf den Innenstoff nähen. Wie oben beschrieben: der rechte Einschlag des Federstoffs liegt um den blauen Stoff. An den Taschenkanten jeweils gut verriegeln, damit später nichts ausreißt.
Seiten knappkantig steppen

Innen- und Außenstoff zusammennähen
  • Rechte Innentasche auflegen.
  • Das Gummiband mit leichtem Zug ca. 6,5 cm vom rechten Rand feststecken, Außenstoff auflegen und feststecken.
Innentaschen auf ihren Platz legen.
Gummi ca. 6,5 cm von der Seite fixieren.

Außenseite auflegen und fixieren.
  • Einmal rundherum steppen. Wendeöffnung (ca. 23 cm) auf der linken oberen Seite lassen. Lieber etwas zu groß als zu klein, da sich das Decovil schwer wenden lässt.
  • Ecken knappkantig schräg abschneiden. 
  • Wenden.
Ecken gut abschrägen, damit sie sich nach dem
Wenden gut "herausarbeiten" lassen.

Gewendete Mappe. 23 cm Wendeöffnung oben links.

  • Dann bügeln, bügeln, bügeln... bis alles schön in Form ist. Vorallem die Ecken gut flach bügeln, damit Ihr beim Rundherum-Steppen keine Probleme bekommt.
  • So, einmal außen rum steppen. Dabei an den Taschen-Eingriffen verriegeln/sichern, damit die Taschenspäter nicht so leicht einreißen.
  • Fertig!


Falls Ihr Fragen habt, schreibt mir. Nutzt dazu das Kontaktformular auf der rechten Seite (in der Webversion).

Dich hat die Anleitung überzeugt? Dann einfach auf meiner Facebook-Seite „Seite gefällt mir“ klicken, meinen Blog per Newsletter abonnieren oder meinem Blog folgen: Dann verpasst Du keine Anleitung mehr.

Viel Spaß beim Nähen,
Euer hinguckerl 
 
-------------------------------------------------------
Für Fehler in der Anleitung übernehme ich keine Haftung.