Montag, 3. Oktober 2016

"Nähen macht glücklich!" Was ist denn aus dem rosa Sweatshirtstoff geworden?

Am Samstag war ich ja noch so voller Tatendrang aus dem rosa Sweatshirtstoff einen kuscheligen Herbstpulli zu nähen. Es war eigentlich schon alles klar: ein einfaches Sweatshirt nach dem Schnitt Miro Lady von Worawo sollte es werden ohne viel Schnickschnack... Aber dann kamen mir Zweifel: richtiger Schnitt? Nicht zu langweilig, so ohne alles? Vielleicht Armpatches? Stehkragen? Kordeln? Puh, immer diese Entscheidungen....

Und dann hab' ich mir gedacht: "Nix überstürzen. Erst mal nachdenken. Der Stoff muss ja sowieso erstmal in die Wäsche...." Und schon ist es Montag Abend und nix is passiert. Jedenfalls nix mit dem rosa Sweat. Dafür war ich aber mit anderen Stoff(resten) sehhhhr fleißig:

Diesen Sommer hab' ich das Schnittmuster von lillesol & pelle Nr. 10 sehr oft im Einsatz gehabt. Dabei ist mit einem Stoff vom Stoffmarkt folgendes Shirt entstanden:



Ich hab' zwar lange überlegt, ob ich nicht schon zu alt bin für diesen Stoff mit meinen über 40 Jahren. Aber ich hab' das Shirt diesen Sommer echt sehhhr oft mit einer grauen oder schwarzen Hose angehabt. Mal 'was anderes als immer nur Streifen, Punkte und Blümchen...

Ich hatte davon noch einen Rest übrig und hab' ihn dieses Wochenende mit einem schwarzen Jersey und dem Miro-Lady-Schnitt zu einem Reste-T-Shirt verarbeitet:





Die Ärmel hab ich jetzt für'n Herbst a bisserl länger gemacht. Freu' mich schon auf's Tragen.

Shirt zwei und drei sind auch nach dem Miro-Lady gemacht. Der Stoff ist ebenfalls vom Stoffmarkt:



Wobei ich für Shirt zwei erst nochmal eine schwarze Jersey-Paspel kaufen muss. Zugeschnitten ist der Stoff schon. Wird dann hoffentlich bald fertig. Fotos folgen.

Shirt drei ist wieder ein Mix aus dem Streifenstoff (=Reste vom zweiten Shirt) und schwarzem Jersey. Und weil der Stoff für ein durchgängiges Vorderteil nicht gereicht hat, hab' ich mal versucht, den Stoff teilweise quer zum Fadenlauf zu verarbeiten. Bin gespannt, wie das beim Tragen aussieht.

Reste von Shirt zwei
Halbes Vorderteil





Gestückeltes Vorderteil
Reste vom Resteshirt























Mittlerweile ist Shirt drei fast fertig. Es fehlt nur noch der Saum. Aber Fotos gibt's heut keine mehr. Deshalb gibt's as hinguckerl drei hoffentlich (über)morgen.

Schlaft gut...gähn....
Heike


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen