Donnerstag, 29. September 2016

Mein erstes Tutorial ... für die Flexi-Kette!

Wer kein neues Freebook verpassen möchte: Schenkt mir ein "Gefällt mir" auf der neuen hinguckerl-Facebook-Seite!




Was hab' ich verwendet?
  • Ca. 40 Perlen mit 6mm Durchmesser: meine sind aus Plastik. Könnte mir vorstellen, dass Wachsperlen auch gut ausschauen. Zu schwer sollten sie nicht sein. Einfach mal ausprobieren.
  • Schmuckdraht mit 0,45 mm Durchmesser
  • Ca. 80 Quetschperlen zum Fixieren der Perlen
  • Karabinerverschluss mit zwei Quetschkalotten, Binderinge und Quetschperlen. Hier beim Kauf bitte darauf achten, dass der Draht am Schluss vierfach liegt und sozusagen vier Drähte durch die Quetschperlen und die Quetschkalotte passen müssen.

An Werkzeug brauchst Du eine Schere und eine Kombizange. Und los geht's!




Zuerst vier Mal einen Meter Schmuckdraht abschneiden. Dann ca. alle 10 cm eine Perle fixieren. Das geht ganz einfach...

Quetschperle auffädeln


Quetschperle mit Kombizange fixieren

Perle auffädeln

Quetschperle auffädeln

Quetschperle fixieren

Fertig fixiert ist die erste Perle. Ca. alle 10 cm wiederholen.

So kommen auf einen Meter Draht bis zu 10 Perlen. Bei jedem Meter Draht die erste Perle unterschiedlich weit vom Anfang/Ende positionieren (z.B. beim ersten nach 2 cm, beim zweiten nach 4 cm usw.). Dabei aber ausreichend Abstand zum Anfang bzw. Ende lassen, dann tust Du Dich später leichter, den Verschluss anzubringen.

Dann müsstest Du schnell vier Mal einen Meter Schmuckdraht mit Perlen haben...



Du verpackst gerne Geschenke? Dein Vorteil! Denn jetzt wird immer der Draht zwischen zwei Perlen wie beim Geschenkband kräuseln mit Gefühl und gleichmäßigem Druck über die Klinge der Schere gezogen. Je fester Du den Finger auf die Klinge drückst und je schneller Du ziehst, um so mehr kräuselt sich der Draht. Am besten übst Du das mit einem Rest Draht bevor Du Dich an die Kette "wagst". Tip: Lieber mit leichten Druck ziehen. "Nachkräuseln" geht immer!


Wie beim Geschenkband Kräuseln:
Draht mit gleichmäßigem Druck über die Klinge der Schere ziehen.

Hier habe ich mal mit viel Druck gezogen.

Ich würde versuchen, es wie zwischen Perle drei und vier hinzubekommen.

Wenn alle vier Stränge gekräuselt sind, ist die Kette fast schon fertig. Dann muss "nur" noch der Verschluss angebracht werden. Das ist insofern ein bisschen fummelig, da die vier Drähte zuerst durch die Quetschkalotte und dann durch eine Quetschperle müssen ;-) Aber: Das geht schon! Am besten klappt's, wenn Du den Draht jeweils nacheinander durchfädelst und nicht alle vier  gleichzeitig!


Alle vier Stränge nacheinander durch die Quetschkalotte schieben.
Mit einer Quetschperle die vier Stränge zu einer Kette verbinden.

Überstehende Drahtenden abschneiden, Quetschkalotte
schließen, Biegering und Karabinerhaken anbringen.


Am anderen Ende der Kette identisch vorgehen. Auf den Karabiner kann natürlich verzichtet werden. Und: ta, ta, ta, taaaaa ... Fertig ist Deine Kette!

Freue mich, wenn Du mir ein paar Fotos schickst bzw. hier einen Kommentar mit Link hinterlässt. Bei Fragen melde Dich einfach über das Kontaktformular oder per Kommentar.

Viel Spaß beim Nachmachen und Freude beim Tragen,
Eure Heike